„So, wie wir es selbst gern hätten, ist es gerade gut genug ...“

Anselm Graubner wollte mit dem Familienhotel einen Ort schaffen, „der die Großzügigkeit von Ferienwohnungen mit dem Luxus eines Hotels vereint“. Einen Ort, wie ihn sich der Vater zweier Kinder auf seinen Familienreisen immer gewünscht und nie gefunden hat. „Wir wollen mit unseren Ferienwohnungen Wohlfühloasen für unbeschwerte Familienferien schaffen – so wie wir sie selbst gern verbringen würden.“ Schade nur, dass er dazu nicht mehr so oft kommt, denn das Familienhotel Weimar erfreut sich seit seiner Eröffnung 2012 großer Beliebtheit. „Nicht schlimm“, sagt der Wahl-Weimarer, „Weimar ist sowieso die schönste Stadt der Welt!“